Adresse

Am Schloss 3
06905 Bad Schmiedeberg

Telefon

034927 / 75533

Fax

034927 / 75534

e-Mail

info@trebitz.vs-habilis.de

Einleitung

Das Wohnheim ist eine vollstationäre Einrichtung für Menschen mit wesentlichen seelischen und mehrfachen Behinderungen.

Als weiterführendes Angebot bieten wir sechs Plätze im Intensiv Betreuten Wohnen an.

Ziel aller therapeutischen Bemühungen ist es, die Folgen der Behinderung zu mildern bzw. zu bewältigen und die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen. Die therapeutischen Angebote sind so orientiert, dass die bestmögliche Lebensqualität für den behinderten Menschen erreicht und die Wiedereingliederung in die Gesellschaft ermöglicht wird.

Neuigkeiten

Projekt mit der Künstlerin S. Spies

Bei dem gemeinsamen Projekt mit der Künstlerin Susanne Spies wurden alle Bewohner mit einbezogen. „Das sieht schön aus“, darüber waren sich alle Beteiligten einig...
Weiterlesen...


Über die Einrichtung

Wohnheim "Am Schloss"

1996 hat die Volkssolidarität habilis gGmbH die Mischeinrichtung im Schloss in Trebitz übernommen. Ein Ersatzneubau ist am 01.04.2003 für 40 seelisch behinderte Menschen bezogen worden.

  • das Gebäude verfügt über drei Ebenen
  • zu erreichen über ein Treppenhaus und den Fahrstuhl
  • 40 Einzelzimmer in 5 Wohnbereichen mit je 8 Bewohnern
  • je 2 Bewohner nutzen eine Nasszelle und einen gemeinsamen Vorraum
  • Telefon und Fernsehanschluss ist in jedem Zimmer vorhanden
  • jeder Raum ist mit einer Rufanlage ausgestattet
  • das Einzelzimmer ist mit Einbauschrank, Sideboard, moderner Liege, Tisch und 2 Polsterstühlen ausgestattet
  • jede Wohngruppe ist mit Aufenthalt- und Essenbereich, sowie einer Teeküche ausgestattet
  • externe Arbeitstherapieräume
  • Therapieräume in jeder Etage gut ausgestattet sowie externe Arbeitstherapieräume
  • Pflegebäder befinden sich in der 1. und 2. Etage
  • ein Sportraum befindet sich im Erdgeschoss
  • Aufenthaltsbereiche im Foyer mit Sitzgruppen ausgestattet
  • großzügig angelegte Außenanlage mit Möglichkeit eines Gemüsegartens und Grünfläche
  • Terrasse mit Sitzmöglichkeiten nach Jahreszeit
  • Parkplätze für Besucher und Mitarbeiter

 Heimbeirat

  • gemäß Heimgesetz §5 und der Heimmitwirkungsverordnung ist in jeder Einrichtung ein Heimbeirat zu wählen
  • drei gewählte Mitglieder vertreten die Interessen der Bewohner, gegenüber dem Träger und dem Leiter der Einrichtung
  • es erfolgen monatliche Treffen

Ihre Ansprechpartner

Katja Klabes

Leiterin der Einrichtung

Leistungsangebot

Unsere Leistungsangebot richtet sich an Menschen mit wesentlichen seelischen und seelischen und mehrfachen Behinderungen. Dazu gehören nach §53, 54 und §67 SGB XII

  • das Intensiv betreutes Wohnen am Wohnheim (Leistungstyp 8b) mit Tagesförderung (LT 11b oder 12b)
  • das Wohnen im Wohnheim (LT 2b) inklusive Tagesförderung (LT 11b oder 12b)


Bereiche / Aktivitäten

Die Betreuungsziele werden individuell auf Grundlage des Gesamtplangespräches und dem Einrichtungsinternen Hilfeplan unter Berücksichtigung der Bedürfnisse und Möglichkeiten des Betroffenen festgelegt.


Art und Umfang der Betreuung umfassen folgende Bereiche

  • Arbeit und Beschäftigung: Holzwerkstatt, AT Garten und Außenanlage, Kreatives Gestalten mit Filz, Ton und Papier, Sport
  • Lebenspraktische Anleitung: Zimmerordnung, Küchendienst, Wäschepflege, Koch- und Backgruppe, Assistenz bei der Selbstverwaltung des Geldes
  • Psychosozialer Bereich: Einzel- und Gruppengespräche, Stabilisierung der psychischen Gesundheit, Förderung der Akzeptanz der Behinderung
  • Pflegerische Hilfen: Grundpflege, Medikamentenversorgung, Unterstützung bei der Organisation von Arztbesuchen
  • Bildung: Gedächtnistraining, Zeitungsschau, kommunikative Gruppe, Kulturtechniken
  • Freizeit: Veranstaltungen, Ausflüge, Radtouren, Tischtennis, Kegel, Kontakte zu Familien und Gruppen u.a.
  • Die Therapiezeiten sind von 08:00 - 11:00 Uhr und 13:00 - 16:00Uhr. Die Betreuung ist 24h gewährleistet.


Mahlzeiten

  • im Wohnheim erfolgt eine Vollverpflegung

Serviceleistungen

  • Unterstützung bei Behördenangelegenheiten individuell nach Absprache mit dem Betreuer
  • Wäschezeichnung (Beschaffung der Namensschilder)
  • Waschen der Wäsche im therapeutischen Setting
  • kleine Reparaturleistungen im therapeutischen Setting
  • Maniküre / Pediküre im Haus nach Vereinbarung
  • Begleitung zu Einkäufen des täglichen Bedarfs im Ort

Aufnahmebedinungen

Ein Grundanerkenntnis über die Gewährung von Hilfen nach § 53,54 SBGXII (dem Zwölften Sozialgesetzbuch).

Bitte vollständige Unterlagen bei Aufnahme, dazu gehören:

  • Kopie des Betreuerausweis
  • gültige Krankenversicherungskarte
  • wahrheitsgemäße Angaben zur Person und ggf. Straftaten
  • bei seelischer Behinderung im Folge Sucht, erfolgt eine Aufnahme nur bei Abstinenz

Bildergalerie



Kontakt

Ich interessiere mich für

Den Kontakt nehme ich auf als

Erläutern Sie bitte kurz Ihr Anliegen

Meine Kontaktdaten

Anfahrt



X

Right Click

No right click