Adresse

Einsteinstrasse 50
39307 Genthin

Telefon

03933 / 888100

Fax

03933 / 888125

e-Mail

info@genthin.vs-habilis.de

Einleitung

Unser Haus bietet Senioren Lebenskomfort und Sicherheit. Dafür stehen 96 Einbettzimmer mit Balkon für Menschen mit Pflegebedarf zur Verfügung. 

Darüber hinaus bieten wir Senioren in 24 Appartements bestimmte Serviceleistungen an. Wir verfügen über eine hauseigene Küche, denn eigner Herd ist Goldes wert. Selbstbestimmt, umsorgt, unter unserem Dach - dafür stehen wir.

Neuigkeiten

Abendtreff im März

Am 28.03.2018 fand der erste Abendtreff in diesem Jahr statt. Das Programm gestalteten „Die wilden Buben aus Reesdorf“.
Weiterlesen...

Flottes Duo zum Frauentag

Anlässlich des Internationen Frauentages waren alle Bewohnerinnen zu einem flotten Musikcafé eingeladen.
Weiterlesen...

3. Sportfest in Genthin

So ein schöner Tag….mit diesem Lied stimmten wir das 3. Sportfest am 26. Oktober 2017 im Seniorenzentrum Haus „Georg Stilke“ ein. Anregung dazu gab uns Brigitte Kabelitz.
Weiterlesen...

Herbstfloristik aus Wald und Flur

Auch in diesem Jahr war uns die Unterstützung für die Herbstdekoration für unser Haus sicher. Die Floristin im Ruhestand und unsere ehemalige Kollegin, haben viel Zeit investiert, um in Wald und Flur die entsprechenden Materialien zu sammeln.
Weiterlesen...
 

Über die Einrichtung

Seniorenzentrum Haus Georg Stilke

Gliederung des Hauses

  • großzügiges Foyer mit Rezeption
  • 4 Wohnbereiche mit je 24 Einbettzimmern mit Balkon
  • 2 Wohnbereiche mit je 12 Wohnungen
  • je Wohnbereich ein eigener Aufenthaltsbereich
  • je Wohnbereich 2 Pflegebäder
  • je Wohnbereich eine eigene Terrasse
  • die Wohnbereiche sind über Treppen oder Fahrstuhl erreichbar
  • ein großer Speisesaal und ein Gemeinschaftsraum befinden sich im Erdgeschoss
  • ein Frisörsalon
  • ein kleiner Laden
  • ein Wintergarten
  • ein Gymnastikraum
  • eine Sauna
  • eine große Terrasse vom Foyer aus erreichbar
  • zwei Gästezimmer für Angehörige


Zimmer / Ausstattung

  • 96 Einzelzimmer mit Vorflur und Balkon
  • eigener Sanitärbereich (Toilette, Dusche, Waschbecken) für zwei Bewohner
  • jedes Zimmer mit pflegegerechter Möblierung
  • Teilmöblierung möglich
  • ein Kabelfernseh- und Telefonanschluss vorhanden

Ihre Ansprechpartner

  • Britta Möbes

    Leiterin der Einrichtung
  • Iris Krause

    Pflegedienstleiterin
  • Katrin Schmidt-Braesicke

    Ass. der Einrichtungsleitung

Alltagsgestalltung

Sie können im Rahmen Ihrer eigenen Entscheidung unter Berücksichtigung Ihrer gesundheitlichen Befindlichkeiten den Alltag selbst gestalten.

Dazu können Sie aus folgenden Angeboten wählen

  • tägliche wechselnde Beschäftigungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten z.B. Seniorensport, Gedächtnistraining
  • Bastelkreis
  • Töpfern mit Schülern der Ganztagsschule "Am Baumschulenweg"
  • Diavorträge
  • Tierbesuchsdienst
  • Gottesdienst verschiedener Konfessionen
  • Chöre aus Genthin und Umgebung
  • Abendtreff
  • Geburtstagfeier des Monats mit Kinderprogramm der KITA "Im Zwergenland"
  • Spaziergänge in die nähere Umgebung
  • Fahrten ins Stadtzentrum
  • Hauszeitschrift "Heimgeflüster" erscheint vier Mal im Jahr
  • Einzelbeschäftigung im Zimmer wenn Teilnahme an o. g. nicht möglich ist
  • gemeinsame jahreszeitlich orientierte Feste


Sie können das Haus zu jeder Zeit betreten und verlassen sowie zu jeder Zeit Besuch empfangen.

Mitwirkung im Haus

Bewohnerbeirat

Der Bewohnerbeirat wird alle 2 Jahre durch die Bewohner gewählt. Er besteht aus 5 BewohnerInnen.

Die Einbeziehung des Bewohnerbeirates in die Belange des täglichen Lebens im Seniorenzentrum erfolgt auf der Grundlage des Gesetzes über Wohnformen und Teilhabe des Landes Sachsen-Anhalt.

Die Einrichtungsleitung lädt monatlich die Bewohnerbeiratsmitglieder zur Sitzung ein, um mit ihnen aktuelle Themen zu erörtern, z. B. die Vorbereitung von Veranstaltungen, Instandsetzungen, Vorbereitung und Durchführung von Bewohnerbefragungen, Auswertungen von externen Qualitätsprüfungen u. a.

Die Bewohnerbeiratssitzungen dienen auch dazu, Hinweise und Anregungen der Bewohner an die Einrichtungsleitung heranzutragen. Des Weiteren nimmt an den Bewohnerbeiratssitzungen auch die Küchenleiterin teil, um Wünsche und Hinweise zur Speisenversorgung entgegenzunehmen.

Aufnahmebedingungen

Das Seniorenzentrum Haus "Georg Stilke" ist eine vollstationäre Einrichtung. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen sind im SGB XI festgeschrieben.

Für das Wohnen in unserem Haus ist Voraussetzung:

  • eine Bestätigung für Pflegegrad 2
  • eine Bestätigung Pflegegrad 3
  • eine Bestätigung Pflegegrad 4
  • eine Bestätigung Pflegegrad 5
  • bestätigte Kurzzeitpflege

Pflegeleitbild

Selbstbestimmt, umsorgt unter unserem Dach ist der Leitgedanke für eine fachkompetente und fürsorgliche Pflege und Betreuung unserer Bewohner im Seniorenzentrum Haus "Georg Stilke".

Unter Achtung der Menschenwürde und der Biografie des Bewohners führen wir eine individuelle, ganzheitliche und fördernde Pflege und Betreuung durch.Diese umfasst auch die würdevolle Begleitung im Sterbeprozess. Eine hohe Qualität im Betreuungs- und Pflegeprozess erreichen wir durch das Zusammenwirken des multiprofessionellen Teams, der Angehörigen einschließlich der kontinuierlichen Umsetzung von neuen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen.

Dabei setzen wir die Grundsätze der "Charta der Rechte der hilfe- und pflegebedürftigen Menschen" um. Die Zufriedenheit unserer Bewohner und ihren Angehörigen ist das Ziel aller Mitarbeiter.

Bildergalerie



Qualitätsprüfung

Mit dem "Gesetz zur strukturellen Weiterentwicklung der Pflegeversicherung" (Pflege-Weiterentwicklungsgesetz) vom 28. Mai 2008 wurde erstmalig die Möglichkeit geschaffen, die Leistungen der ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen sowie deren Qualität für Pflege­bedürftige und ihre Angehörigen verständlich, übersichtlich und vergleichbar im Internet sowie in anderer geeigneter Form zugänglich zu machen.

Die Prüfungen finden - im Gegensatz zu früher - nun generell unangemeldet statt.

Zur einheitlichen Bewertung der Prüfergebnisse haben sich der GKV-Spitzenverband, die Sozialhilfeträger und die maßgeblichen Vertretungen der Pflegeeinrichtungen und -dienste für eine Bewertungssystematik (§ 115 Abs. 1a Satz 6 SGB XI) nach Noten entschieden. Noten kennt jeder aus seiner eigenen Erfahrung. Jeder weiß, was eine Eins oder eine Fünf bedeutet.

Die aktuellen Prüfergebnisse unserer Einrichtung, finden Sie auf der Übersichtseite des Altenhilfebereichs.

Kontakt

Ich interessiere mich für

Den Kontakt nehme ich auf als

Erläutern Sie bitte kurz Ihr Anliegen

Meine Kontaktdaten

Anfahrt

X

Right Click

No right click